Motor Ansichten

Hier fol­gen die Ansich­ten zu dem Bericht von unse­rem Mit­strei­ter Mat­thi­as Thie­le.

Im Fol­gen­den bil­de ich die Ansich­ten des Motos ab. Die­se Ansich­ten sol­len zur Ori­en­tie­rung dafür die­nen, wie und wo er Motor auf dem Motor­ge­stell fixiert ist.

Zunächst die Vor­der­an­sicht, wenn man vor der geöff­ne­ten Motor­hau­be steht, also gegen die Fahrt­rich­tung blickt.

Die­se Posi­ti­on gilt für alle fol­gen­den Ansich­ten:
Sei­ten­an­sicht links
Sei­ten­an­sicht rechts
Drauf­sicht:
Ansicht von unten:
Ansicht von hin­ten, also aus Fah­rer­sicht:

Der Motor ist, wie­der von vor­ne gese­hen, also gegen die Fahrt­rich­tung auf der lin­ken Sei­te mit zwei Innen­sechs­kant­schrau­ben (8 mm) und einer Sechs­kant­schrau­be (13 mm) fixiert. Für die Innen­sechs­kant­schrau­ben gibt es Gewin­de im Motor, daher also kei­ne Mut­ter. Ana­log gibt es die betref­fen­den Boh­run­gen im Motor­ge­stell:

Hier die lin­ke Sei­te, wenn man vor der Motor­hau­be steht und gegen die Fahrt­rich­tung blickt:
Die zuge­hö­ri­gen Schrau­ben sind im Fol­gen­den abge­bil­de­tet:

Auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te, also rechts, wenn man vor der Motor­hau­be steht, gibt es nur 2 Punk­te, an denen der Motor fixiert ist: Oben eine Hal­te­rung, durch deren Schlitz in mei­nem Fall wie­der eine 13-mm-Sechs­kant­schrau­be mit gro­ßen Unter­leg­schei­ben gesteckt, und unten eine nor­ma­le Boh­rung für eine 13-mm-Sechs­kant­schrau­be.

Bei­de Schau­ben haben natür­lich Mut­ter und Unter­leg­schei­ben.
Im Fol­gen­den ist nur eine 13-mm-Schrau­be abge­bil­det, da die obe­re Öse des Motors zu groß ist, als dass sie dort allei­ne hal­ten könn­te.
Die Kabel­ver­bin­dun­gen kann ich lei­der nicht genau zuord­nen, jedoch habe ich mir anhand der Far­ben gemerkt, wel­cher Ste­cker in wel­che Buch­se gesteckt hat:
Weiter zu Motor ausbauen
Print Friendly, PDF & Email