Motor wieder einbauen

Die­ser Bei­trag ist von unse­ren Mit­strei­tern Mat­thi­as und der freund­li­chen Unter­stüt­zung vom Axel erstellt wor­den.

Anmer­kung vom Axel: Habe mir ges­tern mal den Bei­trag vom Motor Aus­bau durch­ge­le­sen. Ist ja ein tol­ler Bei­trag! Wür­de viel­leicht beim nächs­ten mal viel­leicht den Gas­zug nicht im Innen­raum abschrau­ben son­dern eher den Ver­ga­ser oben wo der Gas­zug hüben läuft den Deckel abschrau­ben, macht weni­ger Arbeit.

Dein alter Gas­zug hat sich etwas auf­ge­dreht. Der neue Gas­zug müss­te jetzt nur noch pas­send gekürzt wer­den (auf jeden Fall nach­dem Du den Gas­zug im Innen­raum wie­der fest hast so das sich der Zug nicht auf­dre­hen kann!). In der Regel ver­lö­te ich nach einem neue Ein­bau eines Zuges das Ende damit es fest ist und sich nicht mehr auf­dre­hen kann.

Was mir sehr wich­tig ist wäre: nach­dem Du die Öllei­tung ange­schraubt hast ent­lüf­ten bit­te die Ölpum­pe. An der Ölpum­pe fin­dest Du eine Kreuz­schlitz­schrau­be. Lege Dir ein paar Lap­pen um die­se Schrau­be und dre­he die Schrau­be so lan­ge her­aus, bis das Öl seit­lich an der Schrau­be her­aus­kommt. Erst wenn kei­ne Luft­bla­sen mehr da mit kom­men drehst Du die Schrau­be wie­der her­ein.

Denn Was­ser­schlauch am Zylin­der steckst Du am bes­ten auch erst wie­der auf nach­dem Du das Kühl­was­ser ein­ge­füllt hast und dort Was­ser her­aus­kommt (qua­si auch hier ent­lüf­ten!), es wäre emp­feh­lens­wert sich dazu eine Auf­fang­wan­ne unter zu stel­len um das über­lau­fe­ne Kühl­was­ser auf­zu­fan­gen.

Dann hast Du ja einen neu­en Kol­ben und Zylin­der. Es wäre nett wenn Du lang­sam anfängst mit dem ein­fah­ren, er hat jetzt schon cir­ca 2 mal eine Stun­de Warm­lauf mit wech­sel­haf­ten Gas­stö­ßen hin­ter sich aber Zylin­der und Kol­ben müs­sen noch ein­ge­fah­ren wer­den! Ist aktu­ell die denk­bar schlech­tes­te Tem­pe­ra­tur dafür! Weiss jetzt nicht wie gut Du in Phy­sik, hat etwas mit ther­mi­scher Mate­ri­al Aus­deh­nung zu tun. Fahr den halt sach­te ein! Kein Voll­gas und wenn mög­lich pro 5 Liter Tank­in­halt noch­mal zusätz­lich 100 ml Gemisch Öl in den Tank bei­mi­schen!

Habe an der Vario ein Kor­del befes­tigt um Dir den Ein­bau des Vario­rie­mens zu erleich­tern. Nach­dem Du den Rie­men auf­ge­legt hast und die äuße­re Steig­schei­be wie­der fest ist (Mut­ter mir 42 New­ton­me­ter anzie­hen) schnei­dest Du das Kor­del auf und ent­fernst es von der Vario. Sie Vario Rol­len soll­ten dann so sit­zen wie es sein soll­te.

Und hier die Bereich­te vom Mat­thi­as: (wer­den noch wei­ter ergänzt)

Motor-Einbauen Fragen
Motor Einbau Part 1
Motor Einbau Verkabelung
Krümmer Einbau

 

Print Friendly, PDF & Email