Bremsanlage vorn

Eines Tages habe ich fest­ge­stellt, dass mein Auto beim Fah­ren immer lang­sa­mer wur­de. So, als wenn jemand von hin­ten das Auto fest­hält. Man bemerkt es auch dar­an, dass das Fahr­zeug beim Anhal­ten wie abge­bremst anhält und nicht lang­sam aus­rollt. Nach einer Prü­fung habe ich fest­ge­stellt, dass sich mein vor­de­res rech­te Rad nur ganz schwer dre­hen ließ. Am nächs­ten Tag dreh­te sich das Rad wie­der ganz nor­mal und alles schien wie­der in Ord­nung zu sein, bis dann Wochen spä­ter wie­der das glei­che Phä­no­men auf­trat.

Der Grund dafür war, dass sich die Brems­be­lä­ge vor­ne rechts nicht mehr rich­tig lös­ten, und so nach einer län­ge­ren Fahrt die Brems­schei­be durch die stän­dig schlei­fen­den Brems­be­lä­ge der­ar­tig erhitz­ten und aus­dehn­ten, dass dadurch die Brems­schei­be zwi­schen den Brems­klöt­zen fest­ge­klemmt wur­de. Ließ man das Fahr­zeug einen Moment ste­hen und die Brems­schei­be abküh­len, war alles wie­der in Ord­nung. Für eine schnel­le kurz­fris­ti­ge Abhil­fe sorgt die Abküh­lung aus einer Was­ser­kan­ne z.B. von der Tank­stel­le.

Not­lö­sun­gen: Wenn man in einer der­ar­ti­gen Situa­ti­on jetzt noch an der roten Ampel auf dem Brems­pe­dal ste­hen bleibt, wird die Tem­pe­ra­tur der hei­ßen Brems­schei­be ganz beson­ders gut über die Brems­be­lä­ge an den Brems­sat­tel wei­ter gege­ben, was dazu führt, dass die Brems­be­lä­ge noch fes­ter klem­men. Also, wenn Sie ein­mal mit die­sem Pro­blem kon­fron­tiert wer­den, Fuss run­ter vom Brems­pe­dal, ggf. bis zum Fahr­ziel über­wie­gend mit der Hand­brem­se abbrem­sen.

Dann wol­len wir uns ein­mal etwas näher mit der vor­de­ren Brems­an­la­ge befas­sen .…

klick auf Schrift …

⭕️ Sie befin­den sich auf Brems­an­la­ge vorn
⭕️ Brems­be­lä­ge vor­ne wech­seln
⭕️ Brems­be­lä­ge vor­ne klem­men
⭕️ Brems­sat­tel Füh­rung
⭕️ Brems­sat­tel vor­ne gang­bar machen

Hier noch ein­mal die aus­drück­li­che War­nung, nicht ohne Fach­kennt­nis an der eigent­li­chen Brems­an­la­ge rum­zu­schrau­ben. Sie brin­gen damit nicht nur sich selbst, son­dern auch die ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mer in Gefahr.
Print Friendly, PDF & Email