Bremsen vorne klemmen

Eines Tages habe ich fest­ge­stellt, dass sich bei einer gewis­sen Fahr­zeit bei mei­nem Auto das vor­de­re rechts Rad immer schwe­rer dreh­te.  Der Grund dafür war, dass sich der Brems­be­lä­ge vor­ne rechts nicht mehr rich­tig lös­ten, und so nach einer län­ge­ren unun­ter­bro­che­nen Fahrt, die Brems­schei­be durch die schlei­fen­den Brems­be­lä­ge der­ar­tig erhitz­ten und sich aus­dehn­ten, dass dadurch die Brems­schei­be zwi­schen den Brems­klöt­zern fest­ge­klemmt wur­de. Ließ man das Fahr­zeug einen Moment ste­hen und die Brems­schei­be abküh­len, war alles wie­der in Ord­nung. Für eine schnel­le kurz­fris­ti­ge Abhil­fe sorgt die Abküh­lung aus einer Was­ser­kan­ne von der Tank­stel­le.

Was ist zu tun …?

Eigent­lich müss­te man den Brems­sat­tel von einer Werk­statt aus­wech­seln las­sen. Aber wer soll denn das bezah­len …..? Nur der Sat­tel kos­tet schon gute 180,- bis 290,- € und das Aus­wech­seln bestimmt noch ein­mal ein “Hun­der­ter”.

Habe mich von eini­gen Kfz-Mon­teu­ren bera­ten las­sen und alle ver­tre­ten den Stand­punkt, dass man sehr wohl einen Brems­sat­tel, auch als Laie, wie­der gang­bar machen kann. So lan­ge man den Sat­tel nur abschraubt und nicht den Schlauch für die Brems­flüs­sig­keit vom Sat­tel löst. Also Sat­tel abschrau­ben, gang­bar machen und Sat­tel wie­der fest­schrau­ben, das geht, ist beim LIGIER aller­dings recht umständ­lich.

Wenn man den Sat­tel jedoch abschraubt und auch den Brems­schlauch löst, müss­te man nach dem Wie­der­ein­bau des Sat­tels die Brems­an­la­ge ent­lüf­ten, und davon soll­ten Lai­en, die so etwas noch nicht gemacht haben, die Fin­ger weg las­sen.

Also wer­de ich ver­su­chen, den Brems­sat­tel wie­der „gang­bar“ zu machen. Also Wagen auf­ge­bockt, und das Vor­der­rad abge­schraubt.

klick auf Schrift …

⭕️ Sie befin­den sich auf Brems­be­lä­ge vor­ne klem­men
⭕️ Brems­an­la­ge vor­ne
⭕️ Brems­be­lä­ge vor­ne wech­seln
⭕️ Brems­sat­tel­füh­rung kon­trol­lie­ren
⭕️ Brems­sat­tel vor­ne gang­bar machen

Hier noch ein­mal die aus­drück­li­che War­nung, nicht ohne Fach­kennt­nis an der eigent­li­chen Brems­an­la­ge rum­zu­schrau­ben. Sie brin­gen damit nicht nur sich selbst, son­dern auch die ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mer in Gefahr.

Print Friendly, PDF & Email