Bremssattel Führung

Bevor Sie nun mit dem Wech­seln der Brems­be­lä­ge begin­nen, soll­ten Sie ein­mal über­prü­fen, ob die Staub­ab­de­ckun­gen (Brems­man­schet­te ET Nr. 001 003 009), die sich vor den Gleit­hül­sen befin­den, noch in Ord­nung sind.

 

Oft­mals sind die­se ein­ge­ris­sen, porös oder nicht mehr rich­tig weich. Das hat zur Fol­ge, dass jetzt Schmutz ein­drin­gen kann, und des­halb der Brems­sat­tel nicht mehr rich­tig „schwimmt“, sich nicht mehr auf der Gleit­hül­se hin und her bewe­gen kann. Das hat zur Fol­ge, dass sich die Brems­be­lä­ge nicht mehr rich­tig von der Brems­schei­be lösen kön­nen und dadurch stän­dig an der Brems­schei­be schlei­fen und sich dadurch über­mä­ßig erhitzt. Oft­mals so sehr, dass sich das Rad nicht mehr frei dre­hen kann.

Wie Sie auf dem Foto unschwer erken­nen kön­nen, ist die rech­te Staub­ab­de­ckung nicht mehr zu gebrau­chen, und auch die Lin­ke sieht schon sehr porös aus. Das kön­nen Sie aber erst erken­nen, wenn Sie den Brems­sat­tel zuvor aus­ge­baut und dann zer­legt haben. Hört sich schlimm an, ist es aber nicht.

Zuerst müs­sen Sie die bei­den Stif­te, die zur Befes­ti­gung der Brems­klöt­zer die­nen, mit einem Durch­schlag so weit nach hin­ten oder nach vor­ne durch­schla­gen, sodass Sie bei­de Brems­be­lä­ge ent­neh­men kön­nen.

Danach müs­sen Sie das Vor­der­teil vom Brems­sat­tel abschrau­ben. Dazu ent­fer­nen Sie die bei­den Imbus-Schrau­ben und kön­nen nun das Vor­der­teil des Brems­sat­tels abneh­men.

Danach die bei­den hin­te­ren Imbus-Schrau­ben ent­fer­nen, die den Brems­sat­tel an der Rad­auf­hän­gung befes­ti­gen. Jetzt kön­nen Sie den Sat­tel vor­sich­tig bei­sei­te neh­men. Bit­te vor­sich­tig behan­deln, damit die Brems­lei­tung nicht zu sehr belas­tet wird.

Jetzt kom­men Sie an die Hül­sen samt Staub­ab­de­ckun­gen raus­drü­cke. Alles rich­tig säu­bern, die Hül­sen und die Füh­rung im Sat­tel mit Plas­tel­u­se Pas­te (gibt es für ganz dün­nes Geld bei ebay oder im KFZ-Zube­hör) ein­strei­chen, und die neu­en Staub­ab­de­ckun­gen in die Öff­nung drü­cken. Die Hül­sen soll­ten sich danach wie­der frei im Sat­tel hin und her drü­cken las­sen. Danach den Brems­sat­tel wie­der an der Vor­der­ach­se anschrau­ben und die bei­den Brems­sat­tel­hälf­ten wie­der zusam­men­schrau­ben. Auf­trag erle­digt. Jetzt kön­nen, wenn gewünscht, die wei­te­ren Repa­ra­tur­ar­bei­ten aus­ge­führt wer­den.

klick auf Schrift …

⭕️ Sie befin­den sich auf Brems­sat­tel-Füh­rung kon­trol­lie­ren
⭕️ Brems­be­lä­ge vorn
⭕️ Brems­be­lä­ge vor­ne wech­seln
⭕️ Brem­sen vorn klem­men
⭕️ Brems­sat­tel vorn gang­bar machen

Hier noch ein­mal die aus­drück­li­che War­nung, nicht ohne Fach­kennt­nis an der eigent­li­chen Brems­an­la­ge rum­zu­schrau­ben. Sie brin­gen damit nicht nur sich selbst, son­dern auch die ande­ren Ver­kehrs­teil­neh­mer in Gefahr.
Print Friendly, PDF & Email